Ausbildung

Interessenten für eine Praktikumsstelle (Erzieherpraktikant/-in) wenden sich bitte hier an das Team, rufen an unter Telefon +49 911 863500 oder kommen einfach vorbei. Bei ErzieherInnen im Anerkennungsjahr wünschen wir uns eine Bewerbung bis Ende Januar.

Zur Anleitung von PraktikantInnen sind wir – wie jede andere sozialpädagogische Einrichtung – verpflichtet. Sie findet im Rahmen der Ausbildung der ErzieherInnen und SozialpädagogInnen statt und ist wichtiger Bestandteil des Erlernens der Reflexion erzieherischen Verhaltens. Für eine sinnvolle Zusammenarbeit und Integration der PraktikantInnen ins Mitarbeiterteam ist sie unerlässlich.

Anleitung findet statt im Alltag, wenn es um konkrete Absprachen und Organisation des Spielplatzgeschehens geht. Regelmäßige Anleitungsgespräche, zwischen AnleiterIn und PraktikantInnen werden außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt. Hier geht es um die Anregung des gedanklichen Prozesses und die Auseinandersetzung mit dem pädagogischen Handeln der PraktikantInnen.

Wir stehen in Kontakt mit den Fachschulen; Anleitertreffen an den Schulen und Dozentenbesuche auf dem Platz gehören dazu.

Zielsetzung

Praktikanten und Praktikantinnen werden an selbständiges, fachgerechtes Arbeiten herangeführt. Theoretisches Wissen wird in Verbindung gebracht zur sozialpädagogischen Praxis. Die Anleitung durch eine pädagogische Fachkraft ist Voraussetzung nicht nur für die Bearbeitung von Problemstellungen im Spielplatzalltag, sondern dient der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden.

Qualitätsmerkmale

Praktika sind von unterschiedlicher Dauer (eine Woche bis zu einem Jahr); somit ist die Integration in das Mitarbeiterteam von unterschiedlicher Intensität. Die Anwendung von Controlling-Instrumenten wird in die alltägliche Arbeit des Gesamtteams aufgenommen. Das fördert das Verständnis und die Transparenz des spezifischen Arbeitsfeldes. Es gibt einen Ausbildungsplan und die Verpflichtung gegenüber den Fachschulen zur Anleitung der Studierenden.
Leitung oder Mitarbeiter übernehmen die Anleitung des/der jeweiligen Praktikanten/in konstant und regelmäßig über den gesamten Praktikumszeitraum. Gruppenanleitungen sind möglich, sollten jedoch im Einvernehmen mit den jeweiligen Auszubildenden durchgeführt werden. Berufspraktikant/innen werden je nach Befähigung an die Anleitung von Block- und Begleitpraktikant/innen unter Begleitung durch die Hauptamtlichen herangeführt.
Beurteilungsbögen der Schulen werden gemeinsam mit den Praktikant/innen ausgewertet.

 

Wir mach(t)en das!

Olcay - 2017/18
Olcay – 2017/18

Ilka - 2016/17
Ilka – 2016/17

julian
Julian 2015/16

Marlena 2013/14
Marlena 2013/14

Jonas - 2012/13
Jonas – 2012/13

Hermann - 2011/12
Hermann – 2011/12

Tina - 2010/11
Tina – 2010/11

Lena - 2009/10
Lena – 2009/10

MA-Lucie
Lucie – 2008/09

MA-Sabine
Sabine – 2007/08

MA-Marius
Marius – 2006/07

MA-Maria_2005
Maria – 2005/06

MA-Ines
Ines – 2004/05

MA-Cordula
Cordula – 2003/04

MA-Nagihan
Nagyhan – 2002/03

MA-Lena_2002
Lena – 2002/03

MA-Gerti
Gerti – 2001/02

MA-Daniela
Daniela – 2000/01

MA-Baerbel
Bärbel – 1999/00

MA-Christine
Christine – 1998/99

MA-Jo-Praktikum
Jo – 1997/98

MA-Claudia
Claudia – 1996/97

MA-Maria_1995
Maria – 1995/96

MA-Petra
Petra – 1994/95